Thomas Przybilka

Thomas Przybilka erhält 2012 im Rahmen der „Criminale 2012“ für seine Verdienst um die Kriminalliteratur den „Ehrenglauser“ verliehen.
Das Portrait wurde von studio olsberg produziert und in Bonn „mit kleinem Besteck“ gedreht.
Technik: Panasonic GH2, Flow motion Hack, 25mm Voigtländer Nokton, Panasonic 14-140 Kit Zoom, Sachtler ACE, Shoulder Rig, TecPro Fellini LEDs

Musik: Edvard Grieg, Peer Gynt Suite